Für Träger

Kosten

Ein naturnahes Außengelände steht immer noch im Ruf kostenträchtig zu sein. Dies ist aus fachlicher Sicht inzwischen widerlegt. Jedes Gelände verursacht Entstehungskosten und diese sind untereinander vergleichbar, tendenziell kann ein naturnahes Gelände finanziell günstiger ausfallen, weil auf teure Spielgeräte verzichtet werden kann. Weiterlesen...

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich auf den Weg zum naturnahen Spielgelände zu machen.

 


Unterhaltung und Pflege

Die Synergie des Konzeptes NaturLeben besteht darin, die Pflege des Geländes anhand des naturpädagogischen Jahresplaners genau zu strukturieren und mit dem Team einen ganzjährigen Handlungsrahmen - inklusive praktischer Handlungsanleitung - in den Alltag einzubinden.

 

Pädagogen und Kinder pflegen im Alltag das Gelände und machen dabei wertvolle Erfahrungen. Darüber hinaus ist der Lerneffekt, in allen Bildungsbereichen, enorm.

 

Dies ist der herausragende Aspekt, denn das Gelände wird so zum intensiv erlebten Frei-Raum und Mitspieler der Kinder. Jedes Gelände verursacht Pflege und Unterhaltungskosten, die es zu bewerkstelligen gilt. Weiterlesen...

 

Jungen im naturnahen Außengelände

Wissenschaftliche Erkenntnisse

Die Unfallkasse NRW - Versicherungsträger für Kita und Schule - weist auf die wichtige Bedeutung von naturnahen Geländen hin. Hier finden weniger Unfälle statt, als in herkömmlichen Geländen.

Die Sicherheit hat oberste Priorität.

 

Darüber hinaus gibt es mannigfaltige wissenschaftliche Erkenntnisse, die belegen, dass naturnahen Geländen eine enorme Bedeutung für Kinder zukommt. Allein die Bildungsgrundsätze (Bildungsbereich 9. Ökologische Bildung) untermauern dies wörtlich.

Im Beitrag Naturbildung im Gespräch finden sich klare Aussagen namhafter Wissenschaftler, Politiker, Theologen, die sich für naturnahe Gelände für Kinder einsetzen.

 

Junge im naturnahen Außengelände

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt auf oder lassen sich unter 02873 - 9495622 beraten.