Spiel-Raum Natur

das eigene gelände als naturnaher erfahrungsraum und bildungsinhalt


Die Fortbildungsreihe lenkt die Wahrnehmung auf die Bedeutung und persönlichen Potentiale, das Naturerleben im eigenen Außengelände erweiternd zu gestalten. Ein Kreativtraining, um mit Kindern die Natur im eigenen Außengelände zu entwickeln und zu erfahren.

Es wird praktisches Wissen vermittelt, das Außenspielgelände auf verschiedenen Wegen als sinnlichen Erfahrungsraum zu entfalten.

Wahrnehmungserlebnisse und Erkenntnisse verschiedener Naturmaterialien werden erprobt und Naturelemente gebaut, die auf das eigene Außengelände zu übertragen sind.

Der naturpädagogische Jahresplaner gibt eine Übersicht, Erhaltung und Pflege im Gartenjahr gemeinsam mit Kindern einzubinden.


Ort: Mattenshof, NaturLeben - Provinzialstrasse 96A - 46499 Hamminkeln

oder als Inhouse-Fortbildung.

 

Kosten auf Anfrage incl. Mittagessen und Getränke

Der Bildungsscheck ist für die Fortbildungsreihe erhältlich.

 

Termine: nach Anfrage

 

Anmeldung und Info per E-Mail hier.

oder telefonisch unter : 02873 - 9495622

 

Die Fortbildung wird als Teamfortbildung angeboten.

 

Referenten:

Jenny Humrich - Landschaftsarchitektin und Naturpädagogin

Monika Mangen - Sozialpädagogin



Modul 1

1. Tag aus dem Inhalt:

Einordnung von Naturerfahrungen für die kindliche Entwicklung - Hintergründe

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Weniger ist mehr: 5 Kriterien, die entscheidend sind!

Gestaltungsideen für das eigene Außengelände

Materialexperimente

Bauen mit (Tot) Holz

 

2. Tag aus dem Inhalt:

Spielgeräte und sinnliche Wahrnehmung in naturnahen Spiel-Räumen

natürliche Oberflächen: Rindenmulch, Holzschnitzel, Sand, Rasen, Wasser, Erde, Kies, Bodenbeschaffenheit &Modellation

zertifizierte Materialien und praktische Anwendung, Wissen zur Pflege und Erhaltung

Lebewesen im eigenen Außengelände: Pflanzen und Tiere

Jahreszeiten erleben: Frühling - Sommer - Herbst - Winter

Naturwissen / naturpädagogische Spiele

 


modul 2

1. Tag aus dem Inhalt:

Gestalten und Bauen mit kindgerechten Naturmaterialien:

Hölzer und Steine

Feuer, Erde, Wasser, Luft

kindgerechte Pflanzen in der Praxis:

Blütensträucher, Obst im Garten, Beerensträucher, Kräuter, Gemüse, Zwiebeln, Sämereien

immergrüne Pflanzen, Bäume, Kletterpflanzen, Kletterbäume

Giftpflanzen

wichtiges zur Wasserversorgung

Pflanzenpflege: Rückschnitt, Wässern, Dünger

die richtige Ausrüstung: Werkzeuge für Erwachsene und Kinder

 

2. Tag aus dem Inhalt:

learning by doing - praktisches Arbeiten

Feuer - Erde - Wasser - Luft

Hochbeet

Kräuterspirale

Holz schleifen, mit Holz schnitzen

Gemüsegarten

Naturzaun - Naturgeflecht

trockener Bachlauf

Freispielbereich

Materialpakete und Bauanleitung

 


modul 3

aus dem Inhalt:

Das eigene Außengelände: Potentiale erkennen

Eigene Handlungsmöglichkeiten, das Außengelände mit Kindern im Alltag entwickeln.

Die vorbereitetet Umgebung: das Außenspielgelände für U3 / Ü3

Der naturpädagogische Planer für den ganzjährigen Überblick

das Außengelände im Alltag mit Kindern nutzen und erhalten

Gartenregeln sind wichtig

Gartenaktionen gemeinsam mit Kindern und Eltern gestalten